Kronplatz - Südtirols größtes Skigebiet


Bunt wie die Jahreszeiten - das malerische Bruneck ist Herz und Seele des grünen Pustertales, nicht nur dank seiner zentralen Lage. Nach Süden hin zieht sich das Gadertal in die Bergwelt der Dolomiten, nach Norden mündet das Ahrntal in die Gletscherwelt der Zillertaler Alpen.

Das Gsieser Tal ist ein Seitental des Pustertales zwischen den Ausläufern der Rieserfernergruppe und den Defreggeralpen. Das 18 km lange Tal zweigt bei Welsberg gegen Norden ab, eine gut ausgebaute Straße führt durch das weite Tal, vorbei an den Ortschaften Pichl, St. Martin und St. Magdalena. Taisten befindet sich oberhalb von Welsberg.

In einer breiten Talmulde, inmitten ertragreicher Wiesen und Äckern liegt Antholz Niedertal (1.135 m); das Tal wird etwas schmäler und durch einen leichten Anstieg erreicht man Antholz Mittertal (1.250 m). Antholz Obertal (1.532 m) bildet kein geschlossenes Dorf und nach einigen Kilometern Anstieg erreicht man den wunderbar gelegenen Antholzer See auf 1.640 m. Die mächtige Rieserfernergruppe mit dem bekannten Hoch- (3.436 m) und Wildgall (3.273 m) am Ende des Tales wirken wie beschützende Arme und diese wuchtigen Dreitausender bilden den Übergang in das Nachbartal Rein in Taufers, während man über eine kurvenreiche Straße über den Stallersattel in das Osttiroler Defreggental gelangt.



zurück

Unterkünfte in dieser Ferienregion:
Schlosshotel Ansitz Heufler

Rasen/Antholz
Hotel Messnerwirt

Olang


 
--> Ihren Betrieb hier eintragen